31 Dezember 2012

31.12.2012

Liebe Blogleser,

heute an meinem Geburtstag möchte ich mich zuerst bei denen bedanken, die mir heute gratulierten und Ihnen, aber auch allen anderen, ein schönes Neues Jahr wünschen! Und gleichzeitig eine Anleihe bei Jerome K. Jerome machen:
Diesen weisen Ratschlag fand ich in einer Speisekarte, als ich kürzlich von meinem lieben Freund Volker Niemann zum Abendessen mit Gänsebraten in Vlotho eingeladen wurde. Danke Volker, ich zehre heute noch davon - von der Weisheit, nicht vom Gänsebraten! Wie Du richtig geraten hast, ist der Hund auch eine "Anleihe", denn Athos gehört meiner Tochter. Meinen Max, der Dich immer so freudig begrüßt, wenn Du uns in Brasilien besuchst, siehst Du hier:
Beide, Athos und Max, sind ausgesprochen faule Hunde!

21 Dezember 2012

Historischer R$-Kurs seit Einführung zum €

Quelle

Letzte Presseschau vor Weihnachten

Rousseff: Teilnahme an Ernennung von Offizieren Brasiliens

21.12.2012 | Politik |
Die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff teilte gestern (20.12.) mit, dass es notwendig sei, das Pro-Kopf-Einkommen der Brasilianer zu verdoppeln, damit Brasilien als effektiv entwickeltes Land angesehen werden kann. Dieses Vorhaben sei ein hoch gestecktes Ziel, so dass sich [...]
 
Höhere Wettbewerbsfähigkeit Brasiliens im Jahr 2013

21.12.2012 | Politik |
Die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff erwartet für das kommende Jahr eine deutlich höhere Wettbewerbsfähigkeit ihres Landes. Während einer Ansprache im Zuge der Genehmigung eines Finanzpakets für den Flughafenausbau in Brasilien, sprach Dilma gestern (20.12.) von ihren wirtschaftlichen [...]
 
Brasilien ist bei Onlinegeschäften ein rasanter Aufsteiger

21.12.2012 | Wirtschaft |
Gerade jetzt vor Weihnachten boomt das Onlinegeschäft, da viele noch die offenen Geschenke nach Feierabend am heimischen Rechner besorgen. Deutschland nimmt derzeit beim Onlinegeschäft noch Rang vier auf dem weltweiten Ranking aller Nationen ein. Dies zumindest sagt die aktuelle [...]
 
Eletrosul weiht neues Wasserkraftwerk ein

21.12.2012 | Wirtschaft |
Die Energiewende Brasiliens scheint zu greifen. Jedenfalls häufen sich in den letzten Monaten die Schlagzeilen zu neuen Projekten erneuerbarer Energien deutlich. Die Einweihung eines neuen Kraftwerks heute (21.12.) durch Eletrosul, als erster Schritt für eine ganze Reihe von Investitionen mit einem [...]
 
Brasilien: FIAT baut Fabrik in Pernambuco

20.12.2012 | Wirtschaft |
Der Präsident des italienischen Automobilherstellers FIAT in Brasilien, Cledorvino Belini, gab gestern (19.12.) gekannt, dass das Unternehmen 500 Millionen Reais (ca. 182,6 Millionen Euro) in eine Motorenfabrik im brasilianischen Bundesstaat Pernambuco investieren wird. Die Produktion solle 2015 beginnen. [...]
 
Brasilien: Verleihung des FINEP-Preises für Innovationen

20.12.2012 | Politik |
Die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff nahm gestern (19.12.) an der Verleihung des FINEP-Preises für Innovationen an 13 Unternehmen und Institutionen teil. Auf der Veranstaltung teilte sie mit, dass Brasilien in den nächsten Jahren systematisch und nachhaltig wachsen werde und [...]
 
Brasilien: Zugang zu Bildung zeigt soziale Ungleichheit

20.12.2012 | Politik |
Die soziale Ungleichheit Brasiliens zeigt sich weiterhin deutlich an dem Zugang zu Bildungsmöglichkeiten. Das Brasilianische Institut für Geografie und Statistik (Instituto Brasileiro de Geografia e Estatística, kurz: IBGE) veröffentlichte gestern (19.12.) Daten über die regionale ungleiche Verteilung [...]
 
Brasiliens Regierung reduziert die Steuern über 2012 hinaus

20.12.2012 | Wirtschaft |
Nun also doch: Die Steuer auf Industrieprodukte (Imposto sobre Produtos Industrializados, kurz: IPI) bleibt über das Jahr 2012 hinaus auf einem niedrigeren Prozentsatz. Für industriell gefertigte Produkte wie Autos, Haushaltsgeräte und Möbel gilt eine Vergünstigung, um den Konsum auch [...]
 
Brasilien: Verleihung des 26. Preises für junge Forscher

19.12.2012 | Politik |
Die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff sprach sich gestern (18.12.) für die Zusammenarbeit der wissenschaftlichen Forschung mit den Unternehmen im Land aus. Diese könne eine Möglichkeit sein, Innovationen voranzutreiben und die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Rousseff hatte gestern bei der [...]
 
Brasilianische Versicherungen mit hohem Umsatz

19.12.2012 | Wirtschaft |
Die brasilianische Versicherungsbranche schließt das Jahr 2012 mit Umsätzen von 255 Milliarden Reais (rund 92,2 Milliarden Euro) ab. Dies bedeutet einen Anstieg von 19,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. In den Jahren seit 2007 war lediglich ein durchschnittlicher Anstieg [...]
 
Südkorea: Embargo auf brasilianische Rindfleischkonserven

19.12.2012 | Politik |
Südkorea gab gestern (18.12.) das Embargo auf brasilianische Rindfleischkonserven bekannt, da die Möglichkeit bestünde, dass diese durch die Krankheit Bovine spongiforme Enzephalopathie (BSE) verseucht sind. Mit Südkorea sind es bereits sechs Länder, die die Importe von [...]
 
Inlandsflüge in Brasilien haben sich stark verteuert

19.12.2012 | Wirtschaft |
In Brasilien ist das Interesse an Inlandsflügen über die letzten Jahre stark gestiegen. Obwohl Überlandbusse und das eigene Auto immer noch eine große Rolle spielen beim Verreisen, hat allein schon aufgrund der großen Distanzen innerhalb Brasiliens der Inlandsflugverkehr immer mehr [...]
 
“Berlin ist heute schließlich das Zentrum der Welt”

18.12.2012 | Brasilien in anderen Medien |
„Brasilien will in Berlin ein Kulturzentrum eröffnen. “Sobald es eine Möglichkeit gibt, werden wir dort sein”, sagte Kulturministerin Marta Suplicy der Online-Publikation “Brasilien Magazin”. “Berlin ist heute schließlich das Zentrum der Welt.” Einen konkreten Zeitplan gebe es aber noch nicht, räumte die Ministerin ein. Auch in anderen [...]
 
Rio+20: Prioritäten werden für Brasilien festgelegt

18.12.2012 |  Spezial Rio+20 Politik |
Ein halbes Jahr nach der Konferenz der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (Rio+20) werden sich heute Vertreter der brasilianischen Regierung, privater Initiativen und der Gesellschaft in Brasília zusammenfinden, um sich auf die Prioritäten der dort besprochenen Themen zu einigen. [...]
 
Brasilien: Institut zur Überwachung des Hochschulwesens

18.12.2012 | Politik |
In der brasilianischen Abgeordnetenkammer (Câmara dos Deputados) wird zur Zeit über die Gründung eines nationalen Instituts zur Überwachung und Regulierung des Hochschulwesens (Instituto Nacional de Supervisão e Avaliação da Educação Superior, kurz: Insaes) diskutiert. Das Insaes würde dem [...]
 
Grüne Arbeitsplätze besonders in Viehwirtschaft möglich

18.12.2012 | Wirtschaft |
Gestern (17.12.) veröffentlichte das Institut für angewandte Wirtschaftsforschung IPEA (Instituto de Pesquisa Econômica Aplicada) die Auswertung seiner letzten Studie „Fokus: Technik, Produktion und Außenhandel“. Dabei kam das IPEA zum Ergebnis, dass der Bereich der [...]
 
Brasilien: Versteigerung von Lizenzen für neue Windparks

18.12.2012 | Wirtschaft |
Für uns in Deutschland gehören sie mittlerweile zum festen Bestandteil des Landschaftsbildes: Windkraftanlagen. In Brasilien gibt es bereits einige Windparks und auch vereinzelt sind Windräder anzutreffen, jedoch ist die Verbreitung wesentlich geringer als hier in Deutschland. Brasilien hat erst [...]
 
Audi entscheidet 2013 über Produktion in Brasilien

17.12.2012 | Brasilien in anderen Medien |
„Audi will im kommenden Jahr entscheiden, ob das Unternehmen erneut eine Produktion in Brasilien startet. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Konkurrent BMW plant ein Werk dort, ebenso wie die japanischen Marken Acura und Infiniti, Tochterfirmen von Honda und Nissan. “Wir stehen am Anfang des Projekts und haben noch [...]
 
In Brazil, a landholder who speaks for agribusiness

17.12.2012 | Brasilien in anderen Medien |
„A landholder and power broker in the country’s capital, Katia Abreu has heard all the warnings about ranches and soybean farms carving up Brazilian forests. But as she rides a chestnut mare across fields of sorghum and corn — her 12,355-acre spread here in the soft hills of north-central Brazil — Abreu insists Brazilian farmers [...]
 
Brasilien Rio de Janeiro: Schwebende Bauten

17.12.2012 | Brasilien in anderen Medien |
„Ist es eine fliegende Untertasse? Ein Kreisel? Oder ein Opferkelch, der sich zum Himmel öffnet? Es lässt sich vieles in das futuristische Museum für zeitgenössische Kunst hineindeuten, das Oskar Niemeyer 1996 gebaut hat. Der Architekt verglich es mit einem weißen Vogel. Flügel hat er keine. Aber er schwebt: Mit ungeheurer Leichtigkeit [...]
 
Libyen will Wirtschaftsbeziehungen zu Brasilien erweitern

17.12.2012 | Politik |
Ein Jahr nach dem Staatswechsel möchte Libyen nun zeigen, dass es möglich ist, Wirtschaftsbeziehungen zu intensivieren und sein Demokratiemodell zu realisieren. Brasilien ist hierbei einer der anvisierten Partner, um die Zusammenarbeit in den Bereichen Baumaßnahmen, Landwirtschaft, Konsumgüter und Serviceleistungen [...]
 
Brasiliens Petrobras zieht sich aus Argentinien zurück

17.12.2012 | Wirtschaft |
Stimmen die Meldungen vom Wochenende aus Argentiniens Presse, so will sich bereits ab dieser Woche das brasilianische halbstaatliche Ölunternehmen Petrobras aus dem Geschäft in Argentinien zurückziehen. Die brasilianische Bank Scotiabank ist Meldungen zufolge damit beauftragt, den Verkauf bereits ab [...]
 
Erstes fertiggestelltes Fußballstadion für die WM 2014

17.12.2012 | Politik |
Die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff weihte gestern (16.12.) das erste fertige Fußballstadion für den Konföderationenpokal 2013 und die Fußball-WM 2014 ein, das Estádio Plácido Aderaldo Castelo in Fortaleza (Bundesstaat Ceará). Das Stadion, auch Castelão genannt, [...]
 
Brasiliens Fleischexport nach Russland soll sich wieder erholen

17.12.2012 | Wirtschaft |
Im Juni 2011 hatte die russische Regierung erklärt, dass es aus den brasilianischen Bundesstaaten Mato Grosso, Paraná und Rio Grande do Sul kein Fleisch mehr importieren werde. Zuvor gab es Unstimmigkeiten über die Vorschriften der Fleischproduktion, bei denen Russland angedeutet hatte, ein Handelsembargo [...]

Quelle: Brazilnews

Message from the CEO (Christmas Event Organizer) Dr. J. Christus v. Bethlehem


Status Update:
Wie Weihnachten 2011 im Internet gezeigt hat, heißt Weihnachten nicht mehr Weihnachten, sondern X-mas, also muss der Weihnachtsmann entsprechend auch ab jetzt X-man heißen !
Da X-mas 2012 quasi schon vor der Tür steht, ist es spätestens seit Oktober höchste Zeit, mit der Weihnachtsvorbereitung zu beginnen - Verzeihung - seit Oktober ist es höchste Zeit, mit dem Weihnachts-Roll-Out zu starten und die Christmas-Mailing-Aktion just-in-time vorzubereiten.
Hinweis: Die Kick-Off-Veranstaltung (früher 1. Advent) für die diesjährige SANCROS (Santa Claus Road Show) findet bereits am 30. November 2012 statt. Daher wurde das offizielle Come-together des Organizing Commitees unter Vorsitz des CIO (Christmas Illumination Officer) abgehalten.
Erstmals haben wir ein Projekt-Status-Meeting vorgeschaltet, bei dem eine, in Workshops entwickelte To-do-Liste und einheitliche Job Descriptions erstellt wurden. Dadurch sollen klare Verantwortungsbereiche, eine powervolle Performance des Kundenevents und optimierte Geschenk-Allocations geschaffen werden, was wiederum das Service-Level erhöht und außerdem hilft, X-mas als Brandname global zu implementieren. Dieses Meeting diente zugleich dazu, mit dem Co-Head des Global Christmas Markets (formerly Knecht Ruprecht) die Ablauforganisation abzustimmen, die Geschenk-Distribution an die zuständigen Private-Schenking-Center sicherzustellen und die Zielgruppen klar zu definieren.
Erstmals sollen auch sog. Geschenk-Units über das Internet angeboten werden.
Die Service Provider (Engel, Elfen und Rentiere) wurden bereits via Conference Call virtuell informiert und die Core Competence vergeben.
Ein Bündel von Incentives und ein separates Team-Building-Event an geeigneter Location sollen den Motivationslevel erhöhen und gleichzeitig helfen, eine einheitliche Corporate Culture samt Identity zu entwickeln.
Der Vorschlag, jedem Engel einen Coach zur Seite zu stellen, wurde aus Budgetgründen zunächst gecancelled. Stattdessen wurde auf einer zusätzlichen Client Management Conference beschlossen, in einem Test Market als Pilotprojekt eine Hotline für kurzfristige Weihnachtswünsche einzurichten, um den Added Value für die Beschenkten zu erhöhen.
Durch ein ausgeklügeltes Management Information System (MIST) ist auch benchmark-orientiertes Controlling für jedes Private-Schenking-Center möglich.
Nachdem ein neues Literaturkonzept und das Layout-Format von externen Consultants (Osterhasen Associates) definiert wurde, konnte auch schon das diesjährige Goldene Buch (Golden Book Release 2012.1) erstellt werden. Es erscheint als Flyer, ergänzt um ein Leaflet und einen Newsletter für das laufende updating. Hochauflagige lowcost Giveaways dienen zudem als Teaser und flankierende Marketingmaßnahmen. Ferner wurde durch intensives Brainstorming ein Konsens über das Mission Statement gefunden. Es lautet: "Let's Keep the Candles Burning" und ersetzt das bisherige "Frohe Weihnachten".
X-man hatte zwar anfangs Bedenken angesichts des Corporate Redesign. Er akzeptierte aber letztendlich den progressiven Consulting-Ansatz, auch im Hinblick auf das Shareholder Value, und würdigte das Know-how seiner Investor-Relation-Manager.
In diesem Sinne:   Let's Keep the Candles Burning   !!!

Quelle: Hans Prayon

19 Dezember 2012

Schutzrechte in Brasilien

werden manchmal nach merkwürdigen Kriterien vergeben. Heute las ich dieses Zeilen:

"Fast überall auf der Welt hat Apple sich die Namensrechte an dem Begriff iPhone gesichert, aber nicht in Brasilien. Das führt jetzt zu einer ungewöhnlichen Premiere. Seit Dienstag verkauft der brasilianische Elektronikhersteller IGB Eletronica ein Smartphone, das den Namen iphone Neo One trägt. Wie "Estado de S. Paulo" berichtet, stellt das Gerät nur das erste in einer ganzen Reihe geplanter Produkte dar. Der Verkauf der Android-Smartphones soll über die IGB-Eletronica-Tochter Gradiente erfolgen.

Das Vorhaben sei juristisch nicht anfechtbar, da ist man sich bei IGB sicher. Bereits 2000 hatte das südamerikanische Unternehmen in seinem Heimatland einen Antrag für Markenschutz für den Begriff iphone beantragt, dem die zuständigen Behörden 2008, also ein Jahr nach Einführung von Apples iPhone, stattgaben. Einer Pressemitteilung zufolge hält IGB die Exklusivrechte für die Produktion und Vermarktung von Produkten mit dieser Bezeichnung in Brasilien noch bis 2018."

Den vollständigen Artikel lesen Sie unter Brasilien bekommt das Android-iphone im Spiegel. Das erinnerte mich an einen deutschen Kunden, der seine Sauerstoffkernlanzen in Brasilien verkaufen wollte. Als ihm dies bei der Fiat - Giesserei in Betím gelang, erhielt sein Kunde ein anwaltliches Schreiben von einem brasilianischen Konkurrenten, in dem gerichtliche Schritte für den Fall, dass man weiter diese Produkte aus Deutschland kaufen würde, angedroht wurden mit dem Hinweis, dass die brasilianische Firma die Schutzrechte auf Sauerstoffkernlanzen hielte. Und tatsächlich, diese Firma hatte ein brasilianisches Patent. Denkwürdig an diesem Fall ist, dass mein deutscher Kunde der Erfinder der Sauerstoffkernlanze ist und weltweite Patente - nur nicht in Brasilien - bis zu deren Ablauf hielt und seine Erfindung in Schweissnormen und -handbüchern ausführlich beschrieben wird. Was die Prüfer des brasilianischen Patentamtes INPI in Rio nicht abschreckte, wahrscheinlich aus Unkenntnis. Auf jeden Fall bekam die brasilianische Firma ein Patent, welches völlig ungerechtfertigt war, weil keine Patentwürdigkeit mehr gegeben war. Mit dem Hinweis darauf wurde der brasilianische "Erfinder" zum Schweigen gebracht.

Dass deutsche Firmen früher Brasilien (und auch Südafrika) nicht so ernst nahmen, sieht man auch daran, dass die Hauptprodukte meines früheren Arbeitgebers, für den ich nach Brasilien und Südafrika ging, in diesen Ländern auch nicht geschützt waren. Mit dem Nebeneffekt, dass ich Nachahmer gerichtlich mit grossem Aufwand bekämpfen musste. Mehr zu diesem Thema finden Sie zum Beispiel in meinem Artikel "Wie Unternehmen ihre Produktentwicklung absichern", der im HARVARDmanager, 1/1990, S.80 - 88, erschien.

17 Dezember 2012

UK wieder vor Brasilien

Vor allem der Wechselkurs ist schuld daran, dass Brasilien den Platz als sechstgrösste Volkswirtschaft an das Vereinigte Königreich verloren hat. Natürlich spielt das schwache Wachstum unser Wirtschaft auch eine grosse Rolle. Erst 2016 wird Brasilien nach Einschätzung des Economist wieder den sechsten Platz auf der Skala des BIP einnehmen.
Heute, d.h. mit Abschluss des laufenden Jahres 2012 wird die Rangreihenfolge so aussehen:

  1. USA 15,5 Billionen US$
  2. China 8,0 Billionen US$
  3. Japan 6,0 Billionen US$
  4. Deutschland 3,4 Billionen US$
  5. Frankreich 2,6 Billionen US$
  6. Vereinigtes Königreich 2,4 Billionen US$
  7. Brasilien 2,2 Billionen US$
  8. Italien 2,1 Billionen US$
  9. Russland 1,9 Billionen US$
  10. Kanada 1,8 Billionen US$
  11. Indien 1,8 Billionen US$
Was unsere Bevölkerung stört, weil es um die eigene Tasche bzw. deren Inhalt geht, ist das Pro Kopf - BIP, da liegt Brasilien nämlich auf einem nicht akzeptablen fünfundsiebzigsten Platz! Und der Grund dafür ist u.a. die schlechte Ausbildung der Brasilianer, deren Erziehungssystem auf dem achtundachtzigsten Platz landete. Und da hilft keine Quotenregelung nach Hautfarbe oder Einkommen für den Zugang zur Uni, sondern nur eine verbesserte Grundschulausbildung. Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit hängen nicht nur von Investitionen ab, sondern auch und gerade vom Wissen der Menschen - siehe Nachkriegsdeutschland. Aber Quoten sind einfacher zu handhaben und schneller zu realisieren als mehr und bessere Lehrer in der Grundschule. Und Politiker haben es bekanntermassen eilig, die nächste Wahl steht immer vor der Tür!

Weitere Pressestimmen über Brasilien

Brasilianische Diktatur – weiterer Schritt in der Aufarbeitung

07.12.2012 | Politik |
In einem feierlichen Akt werden am heutigen Freitag (07.12.) im brasilianischen Kongress denjenigen ehemaligen Abgeordneten symbolisch ihre Mandate zurückgegeben, die durch die Militärdiktatur (1964-1985) ihres Parlamentssitzes enthoben wurden. Damit unternimmt der brasilianische Staat 27 Jahre nach Ende der [...]
 
Rousseff: Unterstützung von Projekten in Salvador

07.12.2012 | Politik |
Die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff hat gestern (06.12.) den neu gewählten Bürgermeister von Salvador, Antônio Carlos Magalhães Neto (der bürgerlich-liberalen Partei DEM, Democratas), gemeinsam mit dem Gouverneur des Bundesstaates Bahia, Jaques Wagner, empfangen. Ziel der Gespräche [...]
 
Brasilianisches Sparbuch registriert hohen Zulauf

07.12.2012 | Wirtschaft |
Es ist ein wenig schwierig, bei allen Eigenheiten des brasilianischen Finanzsystems sofort den tieferen Sinn zu erkennen. Manches kann man auch nur aus der Geschichte heraus versuchen zu verstehen. Eines dieser historisch gewachsenen Produkte mit all seinen Regelungen ist das brasilianische Sparbuch [...]
 
Neuer Entwicklungsplan für Brasiliens Häfen

07.12.2012 | Wirtschaft |
Der Reigen der Investitionsprogramme der brasilianischen Regierung wurde gestern (06.12.) mit einer Fortsetzung des Programms zum Hafenausbau fortgeführt. Die Präsidentin Dilma Rousseff selbst hat gestern zusammen mit Verantwortlichen und Unternehmern aus der Branche ein neues [...]
 
Thyssen-Krupps größtes Desaster – wie aus billig teuer wurde

06.12.2012 | Brasilien in anderen Medien |
„Die Krise von Thyssen-Krupp hat viel mit dem neuen Stahlwerk im brasilianischen Sepetiba zu tun: Es sollte die Bramme billiger produziert werden als in Deutschland. Tatsächlich wurde die Bramme 170 Dollar teurer. Die Geschichte einer gigantischen Fehlinvestition. Es sollte der ganz große Coup werden. Was heraus kam, ist ein [...]
 
Boom des Mittelstands – Brasiliens Wirtschaftswunder

06.12.2012 | Brasilien in anderen Medien |
„Mitte der 80er-Jahre prägten Gewalt, Armut, Hyperinflation und Diktatur Brasilien. Nicht einmal drei Jahrzehnte später hat sich in dem Land, inzwischen die sechststärkste Wirtschaftsmacht weltweit, eine prosperierende Mittelschicht gebildet. Die Elektroabteilung in einem großen Kaufhaus in Sao Paulo. Die Leute stehen [...]
 
Brasilien: Stararchitekt Oscar Niemeyer ist tot

06.12.2012 | Brasilien in anderen Medien |
„”Brasilien hat ein Genie verloren”: Der weltberühmte Architekt Oscar Niemeyer ist im Alter von 104 Jahren gestorben, nicht nur in seinem Heimatland ist die Trauer groß. Noch bis ins hohe Alter hatte der Schöpfer der Hauptstadt Brasilia an Entwürfen gearbeitet. Der brasilianische Stararchitekt Oscar Niemeyer ist tot. Er starb [...]
 
Brasilien: Mensalão – keine Reduzierung der Haftstrafen

06.12.2012 | Politik |
Am gestrigen Mittwoch (05.12.) ging das bis dahin umfangreichste Korruptionsverfahren in der Geschichte Brasiliens, der Mensalão, in seine Endphase. Auf der 50. Sitzung wurde über einen Antrag des Richters Marco Aurélio Mello entschieden, der eine  Zusammenfassung und [...]
 
Realisierung des Programms für Nachhaltigkeit in Städten

06.12.2012 | Politik |
Im August dieses Jahres brachte die Organisation Rede Nossa São Paulo das sogenannte Programm für Nachhaltigkeit in Städten (Programa Cidades Sustentáveis) heraus, um das sich die neu gewählten Bürgermeister brasilianischer Städte bewerben konnten. Wie aus dem Namen [...]
 
Mercosul: Mehr Mobilität für Studenten

06.12.2012 | Politik |
Studenten in den Mercosul-Ländern sollen zukünftig bessere finanzielle Unterstützung bekommen und die Möglichkeit eines Auslandstudiums erhalten. Das gaben die Bildungsminister der Mercosul-Staaten (Brasilien, Argentinien, Uruguay, Paraguay und Venezuela) gestern (5.12.) bei einem Treffen [...]
 
Zusätzliche Stimulanz für Brasiliens wirtschaftliches Wachstum

06.12.2012 | Wirtschaft |
Die Fragen, die sich einem als europäischem Beobachter aufgrund der relativ geringen wirtschaftlichen Entwicklung der letzten Monate in Brasilien stellen, sind wahrscheinlich andere, als die, die sich die Mitglieder der brasilianischen Regierung derzeit stellen. Für langjährige Beobachter [...]
 
Brasilianische Zentralbank lockert Exporteinschränkungen

05.12.2012 | Wirtschaft |
Die brasilianische Zentralbank (Banco Central) entschärft die Einschränkungen von Exporten brasilianischer Waren und damit den Zahlungsverkehr des US-Dollars. Die neue Regelung vom gestrigen Dienstag lockert die Frist für Exporte bei Vorkasse, sogenannten pagamentos antecipados. Demnach [...]
 
Brasilien: Häuser von Landwirten werden offiziell beglaubigt

05.12.2012 | Politik |
Das brasilianische Nationale Institut für Kolonisierung und Agrarreformen (Instituto Nacional de Colonização e Reforma Agrária, kurz: Incra) gab gestern (4.12.) bekannt, dass die legale Anerkennung und Beglaubigung der ehemals inoffiziell entstandenen Häuser vieler Landwirte und Landarbeiter vereinfacht [...]
 
Rousseff spricht über die Integration von Behinderten

05.12.2012 | Politik |
Die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff äußerte sich gestern auf der Dritten Konferenz für Personen mit Behinderungen (3ª Conferência dos Direitos da Pessoa com Deficiência) zu den neuen Chancen, die dieser Bevölkerungsgruppe Brasiliens eingeräumt werden sollen. „Jede Person ist verschieden, [...]
 
Neues Maßnahmenpaket für mehr Wachstum in Brasilien

05.12.2012 | Wirtschaft |
Manch einer wird sich bei dieser Nachricht verwundert die Augen reiben, denn war es nicht Finanzminister Guido Mantega, der durch das schwache wirtschaftliche Wachstum dieses Jahres in der Regierung unter Kritik steht? Bei dem nun von ihm gestern (04.12.) präsentierten neuen [...]
 
Der Preis des Friedens in den Favelas von Rio

04.12.2012 | Brasilien in anderen Medien |
„Brasiliens Polizei hat einige Favelas erfolgreich befriedet, um das Image der Stadt vor der Fußball-WM und den Olympischen Spielen aufzubessern Die Banden sind allerdings nicht verschwunden, viele treiben nun in anderen Städten ihr Unwesen. Vagner hat jetzt eine Adresse: Rua Dr. Nelson 32, Chapéu Mangueira. Das [...]
 
Brasilien im Sumpf der Drogen-Mafia: 59 Elitepolizisten in Haft

04.12.2012 | Brasilien in anderen Medien |
„Wegen mutmasslicher Verbindungen zur Drogenmafia sind im brasilianischen Bundesstaat Rio de Janeiro 59 Militärpolizisten festgenommen worden. «Es reicht nicht, sie festzunehmen, wir müssen sie entfernen», sagte Sicherheitssekretär José Mariano Beltrame dem Fernsehsender Globo News. Bei dem Einsatz seien auch elf [...]
 
Brasilien: Integration von Menschen mit Behinderung

04.12.2012 | Politik |
Nach diskussionsreichen Jahren werden die Rechte von behinderten Menschen nun Thema der brasilianischen Regierung. Teresa d’Amaral, die Leiterin des Brasilianischen Instituts für die Rechte der Menschen mit Behinderung (Instituto Brasileiro dos Direitos de Pessoas com Deficiência, kurz: IBDD) [...]
 
Brasilien: schwaches BIP lässt an Finanzminister zweifeln

04.12.2012 | Wirtschaft |
Im Vergleich zum vorigen Quartal ist in Brasilien im dritten Quartal dieses Jahres lediglich ein Wirtschaftswachstum von 0,6 Prozent erreicht worden. Dieser Wert liegt deutlich unter dem erwarteten Wert von ein bis drei Prozent. Für dieses vergleichsweise geringe Wachstum machen [...]
 
Alstom baut provisorisches Werk bei Rio de Janeiro

04.12.2012 | Wirtschaft |
Das französische Konsortium Alstom baut ein neues Werk in Brasilien auf dem Gelände des brasilianischen Unternehmens Supervia, mit dem Alstom eine Übereinkunft für den Bau von neuen Personenzügen in Brasilien hat. Dieses neu geschaffene Werk bei Rio de Janeiro wird in den [...]
 
Brasilien: im Jahr 2011 mehr CO2-Ausstoß als im Vorjahr

04.12.2012 | Politik |
Brasilien, China und Indien sollen nach Angaben britischer Wissenschaftler im Jahr 2011 mehr Kohlenstoffdioxid ausgestoßen haben als noch im Jahr 2010. Im Rahmen einer Studie verglichen die Forscher die Werte des Jahres 2010 mit den Werten von 2011. Die CO2-Emissionen Chinas [...]
 
Rousseff legt Veto gegen Teil des Royalties-Gesetzes ein

03.12.2012 | Politik |
Am vergangenen Freitag (30.11.) entschied die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff über den Gesetzesentwurf zur Neuverteilung der Gewinne aus dem Erdölgeschäft (Royalties), der zuvor vom Abgeordnetenhaus genehmigt wurde. Sie bestätigte einen Teil des Gesetzes, gegen Artikel 3 [...]
 
Beitritt von Ecuador und Bolivien zum Mercosul wird diskutiert

03.12.2012 | Politik |
Die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff wird auf dem nächsten Mercosul-Gipfeltreffen am kommenden Freitag (07.12.) die Präsidenten Hugo Chávez aus Venezuela, Christina Kirchner aus Argentinien und José Pepe Mujica aus Uruguay empfangen. Gemeinsam soll über Alternativen zur Intensivierung [...]
 
Preise für Brasiliens Ackerland steigen um 14% pro Jahr

03.12.2012 | Wirtschaft |
Die Nachfrage und die Menge des Angebots bestimmt über den Preis eines Gutes, so die klassische Logik der Volkswirtschaft. Bei Ackerland ist das Angebot begrenzt, schließlich lässt sich bei Bedarf nicht beliebig viel mehr davon zur Verfügung stellen. Nur neu erschlossene Flächen in Bereichen, in [...]
 
Kleine Erhöhung für Brasiliens zukünftige Rentner in 2012

03.12.2012 | Wirtschaft |
Man mag es kaum glauben und doch ist es das erste Mal seit zehn Jahren, dass sich etwas an der Rentenhöhe in Brasilien durch den so genannten Vorsorgefaktor ändert. Dieser wurde eingeführt, um die jeweils aktuelle Rentenhöhe mit der Sterblichkeit und der Bezugsdauer zu koppeln. Anders als [...]
 
Brasilianische Fußball-Vereine steigern ihre Umsätze

02.12.2012 | Hintergrund |
von Tim Fabian Besser Die aktuellen Zahlen zur Wirtschaftsentwicklung in Brasilien sehen nicht besonders rosig aus. Ein Wachstum von 0,6 Prozent im dritten Quartal 2012 ist nicht das, was der brasilianische Finanzminister noch kürzlich verkündet hat und [...]
 
Brasilien TV-Moderator bringt Geiselnehmer zur Aufgabe

01.12.2012 | Brasilien in anderen Medien |
„Mittendrin statt nur dabei: Ein brasilianischer Fernsehmoderator war plötzlich selbst Gegenstand seiner Sendung. Kurzerhand übernahm Jose Luiz Datena, Anchorman einer Nachrichtensendung mit dem Schwerpunkt auf Blaulichtthemen, die Verhandlungen bei einer Geiselnahme. Der Verdächtige hatte seine Mutter und Schwester in seine Gewalt genommen. [...]
Quelle: Brasilnews

14 Dezember 2012

Schlagzeilen über Brasilien

Brasilien ermöglicht weitere Kreditlinien für Dürreopfer

14.12.2012 | Politik |
Die brasilianische Regierung gab gestern (13.12.) bekannt, dass sie weitere 400 Millionen Reais (ca. 146,5 Millionen Euro) für die Notkreditlinien der Gemeinden im semiariden Nordosten, die unter der Dürre leiden mussten, zur Verfügung stellt. Bereits im April dieses [...]
 
Russland will Embargo für brasilianisches Fleisch aufheben

14.12.2012 | Politik |
Die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff teilte gestern (13.12.) mit, dass sie vom russischen Premierminister Dmitri Medvedev eine positive Rückmeldung zur möglichen Aufhebung des Embargos auf brasilianische Fleischimporte erhalten habe. „Er hat sich noch nicht dazu geäußert, wie [...]
 
Brasilien: Neuer Hochgeschwindigkeitszug ab 2020

14.12.2012 | Wirtschaft | 
Es ist ein kleiner Meilenstein, der argwöhnisch beobachtet vor allem vom Nachbar Argentinien, von Brasilien unternommen wird: Die Entscheidung für den Neubau einer Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen São Paulo und Rio de Janeiro ist auch wieder einen Schritt zurück in Richtung Schiene und eine Aufwertung [...]
 
Große Chancen im Tourismusmarkt für Brasilien

14.12.2012 | Wirtschaft |
Befragt nach den Dingen, die ihnen als erstes zu Brasilien einfallen, antworten deutsche Touristen meist den Dreiklang aus Rio de Janeiro, Samba und Caipirinha. Ein nicht ganz so schlechtes Bild, denn vieles in den Bildern spricht von Lebensfreude und positiver Stimmung [...]
 
Copa Sudamericana in Brasilien: Polizei bedroht Spieler mit Waffen

13.12.2012 | Brasilien in anderen Medien |
„Nach dem Abbruch des Endspiels der Copa Sudamericana zwischen dem FC São Paulo und CA Tigre haben Vertreter des argentinischen Fußball-Klubs massive Vorwürfe gegen die brasilianische Polizei erhoben. Laut Tigre-Trainer Nestor Gorosito sollen Beamte Spieler seiner Mannschaft vor den Umkleidekabinen mit Waffen bedroht haben. “Sie lauerten uns [...]
 
Ausbau der Infrastruktur: Brasilien will 800 Regionalflughäfen bauen

13.12.2012 | Brasilien in anderen Medien | 
„In Brasilien sollen in den nächsten Jahren mindestens 800 Flughäfen für Städte mit mehr als 100.000 Einwohnern gebaut werden. Das kündigte die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff am Mittwochabend bei einem Unternehmerseminar in Paris an. „Wir wollen, dass die Städte mit mehr als 100.000 Einwohnern einen Flughafen in einer [...]
 
Brasiliens Ex-Präsident Lula unter Korruptionsverdacht

13.12.2012 | Brasilien in anderen Medien |
„Bisher hat der in Brasilien immer noch äußerst beliebte Ex-Präsident Luiz Inácio Lula da Silva noch jeden Skandal unbeschadet überstanden. Doch das könnte sich bald ändern. Die Schmiergeldaffäre, die in seiner ersten Amtszeit aufflog, zieht mittlerweile immer weitere Kreise. Erst kürzlich wurden deswegen in einem [...]
 
Agraranbau: Brasiliens Reichtum konzentriert in sechs Staaten

13.12.2012 | Wirtschaft | 
Die Agrarwirtschaft ist einer der wichtigsten, wenn nicht der wichtigste Sektor der brasilianischen Wirtschaft insgesamt. Auf die Einnahmen aus dem inländischen Verkauf und dem Export der Agrarprodukte ist in Brasilien vieles ausgerichtet und selbst der Wechselkurs wird [...]
 
Brasília: Städtische Mobilität im Zentrum der Diskussionen

13.12.2012 | Politik |
Derzeit findet in der brasilianischen Hauptstadt Brasília die 13. Städtekonferenz (13ª Conferência das Cidades) statt, bei der die städtische Mobilität thematisiert wird. Im allgemeinen Interesse steht die Verbesserung der Lebensqualität der Mitbürger, so teilte Domingos Neto, Präsident [...]
 
Brasilien: Zuckerproduktion soll 2012/2013 ansteigen

13.12.2012 | Wirtschaft | 
Der nationale Versorgungsverband CONAB (Companhia Nacional de Abastecimento) hat zum dritten Mal eine Studie über die Zuckerrohrernte in Brasilien durchgeführt. Die Erntezeit von April 2012 bis März 2013 wurde hierbei berücksichtigt. Die Daten der Studie hat der [...]
 
800 neue Regionalflughäfen für Brasilien

13.12.2012 | Politik | 
Die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff verkündigte gestern (12.12.) bei einer Rede im Rahmen ihres Frankreichbesuchs, dass Brasilien plane, in naher Zukunft rund 800 Regionalflughäfen zu bauen. Von jeder Stadt aus, die mehr als [...]
 
CAPES veröffentlicht Höhe von Stipendien

12.12.2012 | Politik |
Der Verband für Hochschulbildung CAPES (Coordenação de Aperfeiçoamento de Pessoal de Nível Superior) veröffentlichte gestern (11.12.) im brasilianischen Bundesanzeiger die Höhe der möglichen Stipendien, die an im Ausland studierende Brasilianer sowie an Ausländer, die in [...]
 
Norden Brasiliens gegen einheitliche Zirkulationssteuer ICMS

12.12.2012 | Wirtschaft |
Die Debatte um die Zirkulationssteuer von Waren (Imposto sobre Circulação de Mercadorias e Serviços, kurz: ICMS) erinnert stark an die innerdeutschen Diskussionen zum Länderfinanzausgleich und zur Gewerbesteuer, bei der die Länder und Gemeinden regelmäßig um ihre Einnahmen fürchten. Die [...]
 
Brasilien: Kauf von französischen Kampfflugzeugen verschoben

12.12.2012 | Wirtschaft |
Brasilien wird erst wieder in militärische Ausrüstung investieren, wenn sich Brasiliens Wirtschaft wieder komplett von der weltweiten Finanzkrise erholt hat. Dies teilte die Präsidentin Dilma Rousseff gestern (11.12.) im Rahmen ihres Frankreichbesuchs mit, da Frankreich einer der potentiellen [...]
 
Haiti bittet um weitere Unterstützung Brasiliens

12.12.2012 | Politik |
Der Präsident Haitis, Michel Martelly, bat die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff schriftlich um Unterstützung zur Aufrechterhaltung der Friedenstruppen im Land, damit die politische und wirtschaftliche Stabilität gewährleistet wird. Vor einigen Monaten wurde von den Vereinten Nationen [...]
 
Aktienmarkt Brasilien: Samba gegen den Trend

11.12.2012 | Brasilien in anderen Medien |
„Brasilien steht mit der Wachstumsprognose für 2013 besser da als viele andere Länder. Die Wirtschaft der südamerikanischen Nation zeigt sich robust – zur Freude der Anleger, die auf Aktien brasilianischer Unternehmen setzen. Brasiliens Wirtschaft hatte in den vergangenen Monaten mehrere schlechte Nachrichten zu verkraften. Nachdem [...]
 
Brasilien fasst in Afrika Fuss

11.12.2012 | Brasilien in anderen Medien |
„Brasilien engagiert sich stark in Afrika – als Investor, Entwicklungshelfer und Financier. Das Land sieht sich aus historischen und geografischen Gründen als natürlicher Partner Afrikas. Als der ehemalige brasilianische Präsident Luis Inácio Lula da Silva vor knapp einem Jahrzehnt Afrika – nach Lateinamerika – als wichtigstes [...]
 
Ausbildung von Sicherheitskräften für Sportveranstaltungen

11.12.2012 | Politik |
In Rio de Janeiro sollen für die Sicherheit bei regionalen Sportveranstaltungen sowie für die Großereignisse wie den Konföderationenpokal 2013, die Fußball-WM 2014 und die Olympischen Spiele 2016 Polizeibeamte besonders ausgebildet werden. Diese Initiative wird durch die Zusammenarbeit [...]
 
Das Wasserkraftwerk Mauá weiht zwei Turbinen ein

11.12.2012 | Wirtschaft |
Das Wasserkraftwerk Mauá, was sich im Bundesstaat Paraná im Süden Brasiliens befindet, wird ab morgen zwei seiner fünf Turbinen einweihen. Diese werden für das staatliche Energiesystem SIN (Sistema Interligado Nacional), das die Produktion und Verteilung elektrischer Energie überwacht, Strom erzeugen. Die restlichen [...]
 
Rio: Finanzielle Unterstützung zum Erhalt seltener Pflanzen

11.12.2012 | Politik |
Landwirte im Bundesstaat Rio de Janeiro haben seit gestern (10.12.) die Möglichkeit, finanzielle Unterstützung für den Anbau und Schutz selten gewordener brasilianischer Pflanzenarten zu erhalten. Dies teilte das Referat des Umweltministeriums gestern mit. In Zusammenarbeit mir der Stadtverwaltung Rio [...]
 
Brasiliens Zuckerproduktion mit Steigerungen in 2012

11.12.2012 | Wirtschaft | 
Gerade zur Weihnachtszeit, wenn der Zuckerverbrauch und damit auch der Import hierzulande durch die vielen Backwaren deutlich nach oben schnellt, kommen aus Brasilien neue, sehr gute Zahlen von der Zuckerindustrie für das noch laufende Jahr 2012. Aber allein der gestiegene jahreszeitliche [...]
 
Paraguay hält Ausschluss aus Mercosul für unrechtmäßig

10.12.2012 | Politik |
Bezüglich des letzten Mercosul-Gipfels, der vergangene Woche in Brasília stattfand, äußerte sich der paraguayische Präsident Federico Franco zu der Entscheidung der restlichen Mitgliedsstaaten (Brasilien, Argentinien und Uruguay), das Land vom Staatenbund bis zu den nächsten allgemeinen Wahlen [...]
 
Brasiliens Autosektor glänzt mit Verkaufszahlen

10.12.2012 | Wirtschaft | 
Das die Reduktion der Steuer auf Industrieprodukte (Imposto sobre Produtos Industrializados, kurz: IPI) so eine Wirkung haben würde, hätten wahrscheinlich die wenigsten Ökonomen so vorhergesagt, wenn man sie vor Beginn der Aktion danach gefragt hätte. Die Steuer wurde zudem auch nur [...]
 
Rousseff trifft François Hollande in Paris

10.12.2012 | Politik |
Die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff ist gestern (09.12.) nach Paris (Frankreich) gereist, wo sie bis zum Mittwoch bleiben wird. Auf ihrer Reise wird sie sich auf drei Hauptthemen konzentrieren: auf Maßnahmen zur Verringerung der Auswirkungen der internationalen Krise, auf Angelegenheiten im Bereich [...]
 
Zukunftsvision: Brasilien wünscht Anbindung an Pazifik

10.12.2012 | Wirtschaft |
Die große alte Transamerikana verläuft einmal von Nord nach Süd durch den gesamten Kontinent – von Alaska bis Feuerland. Von West nach Ost sieht die Sache schon ganz anders aus. Es gibt zwar in Südamerika so einige Querverbindungen, aber dass sie klug aufeinander abgestimmt sind oder [...]

Quelle: Brasilnews

08 Dezember 2012

Wölfe im Schafspelz

haben es bei der augenblicklichen Hitzewelle nicht leicht, sind aber trotzdem nicht kleinzukriegen. So beschwerte sich Marcio Zimmerman, PMDB-Mitglied, Elektroingenieur aus Blumenau und 2011 Minister für Bergbau und Energie (jetzt Secretário-Executivo do Ministério de Minas e Energia), darüber, dass die EVUs Brasiliens, die trotz (Teil-) Privatisierung staatlich beeinflusst sind wie die Petrobrás, mehr an ihre Aktionäre als an das Wohl der Bevölkerung dächten. Schon mal was von Marktwirtschaft gehört? Sollen die EVUs Verluste machen, damit unsere Stromrechnungen billiger werden? Oder reicht es nicht, die exorbitanten Steuern zu senken - ein erster Schritt dazu wird ja gerade gemacht, wenn auch holprig, weil die Regierung - gewollt oder ungewollt - mit zu niedrigen Entschädigungen für eine vorzeitige Konzessionserneuerung gearbeitet hat. Irgendwelche Parallelen zum Atomausstieg in Deutschland? Jedem sei Vorsicht angeraten, der auf Regierungszusagen hin in Brasilien investieren will. Das kann in's Auge gehen!



Brasiliens Jahresende verspricht, turbulent zu werden!

Gestern hatten wir einen heißen Frühlingstag in São Paulo. Als ich, aus Guarulhos kommend, in die Stadt fuhr, war der Himmel wie die Stimmung unserer Präsidentin:
 Die Temperatur lag trotzdem noch bei 39 Grad:
Ein kurzer Regen brachte Erleichterung, die Temperatur fiel auf 35 Grad. Zurück zur Präsidentin, die auf den ECONOMIST sauer ist, weil dieser Brasiliens Wirtschaft als moribund bezeichnete und ihr empfahl, Minister Mantega auszutauschen. Was natürlich Anlass war, diesen ostentativ zu unterstützen und ihn nicht auszutauschen, wenigstens nicht sofort.

Die Präsidentin sprach die starken Worte auf einer Mercosul- oder, wie man in Deutschland sagt, Mercosurveranstaltung, auf der eine Vereinbarung unterschrieben wurde, damit Bolivien Vollmitglied werden kann. Deshalb ist dieser gemeinsame Markt auch mehr Witz als alles andere, denn mit den linken Regierungen der Möchtegern - Diktatoren Boliviens, Venezuelas und Argentiniens wird der freie Güterverkehr am Sanktnimmerleinstag Realität werden. Der sogenannte Mercosur sollte eigentlich auch in Deutschland besser Mercosul genannt werden, denn sein Mitglied Brasilien ist wirtschaftlich stärker als alle anderen Mitglieder zusammen.

Brasiliens wirtschaftliche Stärke ist ambivalent, z.B. wäre die Überschrift denkbar: "Brasiliens Autoproduktion fällt erstmalig seit 2002!" Aber wer schreibt: "Brasiliens Autoabsatz steigt weiter!" begeht auch keinen Irrtum. Die brasilianische Autoindustrie ist übrigens auch Schuld daran, dass es mit dem Mercosul nicht vorangeht. Denn Argentiniens Autoindustrie ist der brasilianischen hoffnungslos unterlegen und Frau Kirchner sucht ihr Heil im Protektionismus, dem Frau Rousseff nichts entgegenzusetzen hat oder will. Aber zu den Fakten! Brasiliens Autoindustrie wird 2013 wahrscheinlich mit einer Produktion von 3,36 Mio. Fahrzeugen (Autos, Lkws, Busse) abschliessen, 1,5 % weniger als 2011. Auch Anfavea irrte wie die Regierung mit der BIP-Prognose, denn bis dato hieß es, man würde um 2 % zulegen. Noch hat deshalb keine ausländische Zeitschrift den Rücktritt des Verbandspräsidenten Cledorvini Belini gefordert. Vielleicht, weil die Zulassungszahlen anders aussehen, denn der Fahrzeugabsatz wird bis Jahresende gegenüber dem Vorjahr um 4,9 % zugenommen haben und 3,8 Millionen Fahrzeuge erreichen. Er, der Anfavea-Präsident, erklärte den Produktionsrückgang mit dem schrumpfenden Export, der 2012 wahrscheinlich 435.000 Einheiten betragen wird, 21,3 % weniger als 2011, der geringste Wert seit 2009. Und das, obwohl der R$ im Laufe des Jahres gehörig an Wert gegenüber dem € verlor:
Deshalb und wegen der willkürlich verordneten zusätzlichen 30 % IPI auf Importe sollte man eigentlich erwarten, dass der Import stark beeinträchtigt sein würde und nicht der Export. Aber trotz der negativen Einflüsse auf den Import ging dieser nur um 5,8 % per November 2013 zurück. Von allen 2012 bisher verkauften Fahrzeugen sind 719.400 importiert. Der Absatz in Brasilien hergestellter Fahrzeuge stieg um 8 % auf 2,723 Mio. Einheiten, ein Beweis für die gewachsene Kaufkraft und die billigeren Kredite. 

Am stärksten verhagelte die sinkende Nachfrage den Lkw- und Busherstellern das Geschäft, deren Produktion ging per November 2013 um 39,4 bzw. 23,4 % zurück. Die Produktion an Autos und Klein-Lkws stieg dafür um 0,9 %. Damit wird Brasilien den siebten Platz unter den Produzenten nicht halten können, aber wohl den vierten als Absatzland. 

Trotz des Produktionsrückganges hat unsere Autoindustrie 5.500 neue Mitarbeiter eingestellt und beschäftigt gegen Jahresende 150.100 Menschen. 

Die Inflation beträgt per November 2011 in Brasilien 5,01 %, die der letzten 12  Monate summierte sich auf 5,53 %. Der Preis der Flugpassagen stieg im November um 11,8 %, das macht 0,06 Prozentpunkte des Indexes aus.

Selbst die Banken spüren, dass der Wind sich gedreht hat und ihnen noch nicht in's Gesicht bläst, aber auch kein Rückenwind mehr ist. Mit dem historisch tiefen Leitzins rutschte auch ihr Gewinn ab und ging im dritten Quartal um 31 % gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum zurück. Es gibt fast 100 kommerzielle Banken in Brasilien, deren Gewinn im dritten Quartal 2011 nur noch 12,1 Mrd. R$ betrug, vorher waren es 17,5.

Zum Schluss noch eine Bemerkung zu den Löhnen und Gehältern in Brasilien. Diese wuchsen 2011 um 2,7 %, während der weltweite Duchschnittswert 1,2 % betrug. Aber in vielen Krisenländern gingen die Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit sogar zurück, siehe Griechenland, Spanien und UK. Trotzdem sagt das relative Wachstum nicht viel aus, wenn man die absoluten Werte nicht kennt. Hier sind sie in US$ / Arbeitsstunde für Industriearbeiter laut der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO):
  1. Philippinen 1,41
  2. Ungarn 4,74
  3. Polen 4,86
  4. Brasilien 5,41
  5. Slowakei 6,03
  6. Estland 6,10
  7. Tschechische Republik 6,81
  8. Portugal 7,16
  9. Argentinien 8,68
  10. Singapur 12,68
  11. Griechenland 13,01
  12. Spanien 14,53
  13. Israel 15,28
  14. Neuseeland 17,29
  15. Japan 18,23
  16. Italien 18,96
  17. Frankreich 21,06
  18. Vereinigtes Königreich 21,16
  19. Österreich 21,67
  20. USA 23,32
  21. Holland 23,49
  22. Belgien 24,01
  23. Kanada 24,23
  24. Schweden 24,78
  25. Finnland 25,05
  26. Deutschland 25,80
  27. Irland 26,29
  28. Australien 28,55
  29. Schweiz 34,29
  30. Dänemark 34,78

Bitte keinen vorschnellen Schlüsse, dies sind Bruttoeinkünfte, nicht Personalkosten!!! In Brasilien können Sie getrost die Bruttobezüge verdoppeln, um auf die Personalkosten zu kommen.

Ganz zum Schluss möchte ich Ihnen noch zwei Ikonen der brasilianischen Kultur zeigen, Graffiti und das regionale Hauptquartier der größten privaten brasilianischen Fernsehgesellschaft Rede Globe in São Paulo:


06 Dezember 2012

100 Tankschiffe für 432 Mio. R$

hat die zur Petrobrás gehörende Transpetro bei der Werft ESTALEIRO RIO TIETÊ bestellt, mit denen künftig Ethanol auf der Wasserstrasse Tietê - Paraná befördert werden soll. Der Schiffsverkehr auf dieser Wasserstrasse wird sich dadurch bis 2016 verdoppeln, was genau die Intention der Regierung ist: weniger Strassen- und mehr Schienen- und Schiffstransport. Heute geschieht der Gütertransport in Brasilien zu 60 % auf der Strasse, zu 27 % auf der Schiene und nur zu 13 % auf den Binnenwasserstrassen. In Deutschland sind die respektiven Werte 18, 53 und 29 %. Paulo Resende, der Koordinator des Logistikkerns der Stiftung Dom Cabral sagte dazu: "Die Gelegenheiten für den Binnenschifffahrtstransport wachsen entsprechend der Ausdehnung der Wirtschaft auf das Landesinnere, weg von der Süd - Südost - Achse." Was die Sache so schwer macht, ist wieder mal die Planungs(un)fähigkeit der Regierung. Weil Energie- und Transportminister nicht miteinander sprechen, wird erst ein Staudamm gebaut, dann ein Wasserkraftwerk und anschließend - vielleicht, denn jetzt wird es richtig teuer - auch eine Schleuse, ohne die die Binnenschifffahrt wegen des künstlichen Niveuaunterschiedes nicht mehr möglich ist. Würde man die Schleusen in das Energieprojekt inkorporieren, würden sie nur 30 bis 40 % von dem kosten, was nachher aufgebracht werden muss.

Einzelhandel wächst stark

Das Wachstum des BIP Brasiliens überzeugt aktuell nicht, das Umsatzwachstum des brasilianischen Einzelhandels wohl. 2010 setzten nur 44 Firmen mehr als 1 Mrd. R$ um, 2011 waren es schon 58 und 2012 soll ihre Zahl auf 70 steigen. Hier die Rangliste von 2011 (Umsatz in Mrd. R$):
  • 46,59 - Pão de Açúcar
  • 28,83 - Carrefour (Frankreich)
  • 23,46 - Walmart do Brasil (USA)
  • 10,20 - Lojas Americanas
  • 7,20 - Máquinas de Vendas
  • 6,23 - Cencosud (Chile)
  • 5,65 - Makro
  • 5,50 - O Boticário
  • 5,27 - Magazine Luiza
  • 4,67 - Raia Drogasil
  • 4,45 - Drogarias Pacheco e SP 
  • 3,84 - C&A
  • 3,17 - Casas Pernambucanas
  • 3,11 - McDonald's
  • 2,99 - Záffari &  Bourbon
  • 2,89 - Lojas Renner
  • 2,78 - Farmácias Pague Menos
  • 2,55 - Brazil Pharma 
  • 2,45 - Lojas Marisa
  • 2,44 - Lojas Riachuelo
Unangefochtener Marktführer ist demnach Pão de Açúcar. Das erste Mal wurden in dieser Tabelle des Instituto Brasileiro dos Executivos do Varejo - IBEVAR auch Franchiseunternehmen wie O Boticário berücksichtigt.

2011 betrug der Einzelhandelsumsatz ohne Fahrzeuge und Kraftstoff 1,049 Billionen R$, der Umsatz der 100 umsatzstärksten Unternehmen daran war 25 %. 2010 betrug der Anteil 24 %.

03 Dezember 2012

Mythen

ist der neue Seitentitel, klicken Sie hinein und lesen Sie meinen neuesten Beitrag über Mythen über Brasilien, diesmal über die Lebenshaltungskosten.

01 Dezember 2012

Fussballspruch des Tages


Luiz Felipe Scolari ist der alte neue Trainer der brasilianischen Nationalmannschaft. Als er in einem Interview über den Druck befragt wurde, unter dem er stehe, um die Weltmeisterschaft zu gewinnen, sagte er "Wer Fußball spielt, steht unter Druck, die Spieler wissen dies. Unter diesem Aspekt müssen wir arbeiten. Wer keinen Druck will, geht zum Arbeiten in die Banco do Brasil, setzt sich in's Büro und macht nichts, hier gibt's keinerlei Druck."

Die Reaktion der Bank können Sie sich vorstellen. Wenn Felipão beim Training genauso geschickt ist, gewinnt vielleicht sogar diesmal Deutschland die Fußballweltmeisterschaft?

Warum steht Brasilien nicht in den Schlagzeilen?

Es wird jeden Tag über Attentate im Nahen und Fernen Osten geschrieben, aber über Brasilien - in der internationalen Presse - fast nichts, dabei haben wir mehr Todesopfer als viele Bürgerkriegsgebiete dieser Erde durch Gewalteinwirkung, sprich Mord, zu beklagen (Zahlen von 2011:
UF = Bundesstaat   Homens = Männer   Mulheres = Frauen
In keinem Bundesstaat kommen wir unter 10 Mordopfer pro 100.000 Einwohner!!! Zum Vergleich, 2011 wurden in Deutschland 889 Menschen ermordet, d.h. bei 82 Millionen Einwohner beträgt der Index 1,1 und nicht fast 60 wie in Alagoas. Da kann man noch froh sein, wenn man im Bundesstaat São Paulo wohnt, welcher 15,8 Mordopfer pro 100.000 Einwohner aufwies.

BIP enttäuscht und überrascht


die Regierung, die ging nämlich nicht von 0,6 % Wachstum im dritten Vierteljahr 2012 gegenüber dem zweiten aus, sondern dachte an 1 bis 1,3 %. Die meisten Wirtschaftsgurus glaubten an 1,2 %. Aber erstens kommt es anders und zweitens, als man denkt. Und so müssen wir uns mit einem BIP von absolut 1,098 Mrd. R$ zufriedengeben. Verglichen mit dem dritten Vierteljahr 2011 betrug das Wachstum 0,9 % und per September 2012 nur äußerst magere 0,7 %. Schuld ist der Finanz- und Dienstleistungssektor, denn Industrie, Landwirtschaft und Konsum der Privathaushalte legten zu. Ingesamt haben wir dieses Bild:
Vergleich mit dem gleichen Vorjahreszeitraum                                  Vergleich mit dem vorigen Vierteljahr
Im Vergleich zum vorigen Vierteljahr 2012 nahm das BIP der Industrie um 1,1 % zu, das der Landwirtschaft um 2,5 %, der Dienstleistungssektor stagnierte und der Finanzbereich ging um 1,3 % zurück.

2011 wuchs das BIP um 2,7 %. Die ursprüngliche Vorhersage für 2012 war 4,5 % und liegt jetzt bei 2 %. Die Zentralbank glaubt sogar nur noch an 1,6 % und der Finanzmarkt an 1,5 %. Und ohne Strukturmassnahmen und echte Reformen wird sich die Situation nicht bessern, Konsum auf Pump und Umverteilungsprogramme wie bolsa família bewirken auf Dauer nichts, im Gegenteil. Und der R$? Wird schwächer, selbst dem € gegenüber, obwohl der in seiner größten Krise steckt:


Fuleco

ist der Name des Maskottchen, der für die Fußballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien ausgesucht wurde. Auch ohne Portugiesisch zu verstehen, versteht man, dass der Name in Brasilien nicht populär sein wird, obwohl 17 Millionen Befragte ihn wählten, denn einige Millionen Bildleser können nicht irren, aber 17 Millionen Befragte schon:

Kein Wunder, auf gut Lateinisch bedeutet dieser Name Anus. Marcelo aus São Paulo schrieb dazu: 
Fuleco is a portuguese slang for anus. 
The same meaning as ass.
Fuck you in the fuleco!
Today I worked my fuleco off.
That was funny, I laugh my fuleco off.
Don't send Bob on that errand, he can't find his fuleco with both hands.
That project is due in a week so I'd better get my fuleco in gear

Da sieht man, wohin eine schlechte Grundschulausbildung (der 17 Millionen Befragten, nicht der von Marcelo, im Gegenteil!) führt! Oder steckt die American Nihilist Underground Society (A.N.U.S.) dahinter?