30 April 2015

Wohl dem, der ein eigenes Kraftwerk hat!

Quelle: FIRJAN
Brasilien schießt den Vogel ab beim Preiswettbewerb für elektrischen Strom! Dabei hatte die Regierung die Strompreise per Dekret vor den Präsidentschaftswahlen um 20 % gesenkt, musste sie aber anschließend nach der Wiederwahl Dilmas wieder anheben, um den Konkurs der EVUs zu vermeiden.

27 April 2015

Ende der Fahnenstange

W.W. Grainger buys Votorantim's Anfreixo stand in der internationalen Ausgabe von Valor Econômico am 3.4.2012. 2011 hatte die 1943 gegründete Anfreixo 37 Mio. US$ Umsatz erzielt. Grainger wollte mit diesem Firmenkauf in den brasilianischen 20 Mrd. R$/a - Markt für Wartung, Reparatur und Überholung eintreten.

Das ist gründlich danebengegangen. Grainger schließt seine brasilianische Niederlassung, in der extrem wettbewerbsorientierten Umgebung sei ein Verbleiben unmöglich, teilte der Vizepräsident in Chicago mit. Die Komplexität der Geschäftsprozesse habe die Fähigkeiten der US-Mutter überstiegen. Damit verliert Brasilien einen großen Werkzeug- und Industriebedarfshändler mit einem umfangreichen Internetkatalog.

Aus dem Firmenumfeld hört man, dass die US-Art, in Brasilien zu arbeiten, nicht kompatibel mit unserer brasilianischen Geschäftskultur sei.

Ein weiterer Beweis für die Unhaltbarkeit der These, wenn das bei uns (in Deutschland, den USA, egal wo außerhalb Brasiliens) funktioniert, muss das in Brasilien auch funktionieren. Wie schon oft gesagt, Brasilien ist nichts für Anfänger und Unbelehrbare. Wer hier Erfolg haben will, muss flexibel und reaktionsschnell sein. Ohne Anpassungsfähigkeit überlebt man in unserer äußerst dynamischen Gesellschaft nicht.

26 April 2015

Die Liebe zum Tier

ist so groß, dass ein Anwalt in seinem Scheidungsprozeß seiner Frau Güter im Wert von 3 Mio. R$ anbot, um den Dachshund des Ehepaares behalten zu können, wie ich heute im ESTADÃO las. Das macht sich die Industrie rund um's Haustür zunutze und hat Erfolg damit. Der Pet- oder Haustiermarkt stand in Brasilien 2014 für einen Umsatz von 16,4 Mrd. R$ und wuchs damit um 8 % gegenüber dem Vorjahr. 2010 waren es nur ca. 11 Mrd. R$.

Brasilien ist bereits der zweitgrößte Markt für die Branche:

In den USA gibt es Einzelhandelsketten für Haustiere und ihren Bedarf, die 2.000 Läden haben; in Brasilien gibt es da noch viel nachzuholen, die beiden größten Ketten, Cobasi und Pet Center Marginal, haben weniger als 30 Läden. Pet Center Marginal wird 2015 von heute 27 auf 36 Läden erweitern. Der Fleischgigant Marfrig wird sogar Buletten (Hamburger) für Haustiere anbieten. Führend in Brasilien ist die US-Firma Mars mit ihren Marken Pedigree und Whiskas. Das Unternehmen wird 2016 in Ponta Grossa eine Fabrikeinheit für 140 Mio. R$ einweihen, mit der die Produktionskapazität um 35 % gesteigert werden wird. 

Die Verbraucher in Brasilien sind u.a. 40 Millionen Hunde und 25 Millionen Katzen. Mein Dachshund Max läßt grüßen:

Loblied auf einen Praktikanten

Harald Sterzinger heißt er und wurde heute 60 Jahre alt. Sein Praktikum hat er zunächst bei mir in Schweinfurt und dann nach meiner Versetzung in São Paulo abgeleistet. Daraus hat sich eine lebenslange Freundschaft und Zusammenarbeit entwickelt - mein Freund betreut seit vielen Jahren unsere gemeinsamen Kunden, die nach Brasilien wollen oder hier schon tätig sind.

Hier sehen wir ihn mit seiner Frau Ulrike beim Champagnereingießen:
So hat er uns, d.h. meine Frau und mich, in Stuttgart empfangen! 

Und hier sind er, meine Frau Maria und ich zu sehen:


Lieber Harald, lass' Dir sehr herzlich von uns gratulieren und feiere Deinen 60. Geburtstag gebührend!

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

PS: Hier zeige ich meinen lieben Freund am 1.1.2015 beim Frühstück in Bad Zwischenahn, am Tag davor hatten wir zusammen meinen Geburtstag gefeiert. Schade, dass ich heute bei seinem nur im Geiste dabei sein kann.

25 April 2015

Der gesunde Menschenverstand

ist dem Gesetzgeber in Brasilien wohl abhanden gekommen. Wie soll man sich sonst erklären, dass ein Arbeitnehmer über 50 Jahre seinen Urlaub nicht stückeln darf?

Oder nehme Sie dieses Beispiel: Eine Firma kauft eine Schraube und zahlt dafür ICMS, eine Art Umsatzsteuer. Diese Steuer kann sich die Firma sofort gutschreiben -  wenn die Schraube in einem Endprodukt des Unternehmens eingebaut wird! Wenn sie nämlich benutzt wird, um in der Werkstatt eine Maschine festzuschrauben, dann muss die Firma 48 (!!!) Monatsraten abwarten und wenn mit der unschuldigen Schraube ein Bürosessel repariert wird, gibt es keine Gutschrift.

Das las ich heute im Artikel A morte do bom senso regulatório von José Augusto Coelho Fernandes.

Wie man eine Firma durch sozialistische Politik zugrunde richtet,

hat uns die PT-Regierung gezeigt. Nach der jetzt endlich veröffentlichten Bilanz hätte Petrobrás im letzten Jahr 36,4 Mrd. R$ Gewinn gemacht, wenn das Wörtchen "wenn" nicht wäre. Denn durch Misswirtschaft und Diebstahl (=Korruption) und Pech wurden daraus 21,6 Mrd. R$ Verlust.

Auf Pech müssen 9,8 Mrd. R$ Verluste zurückgeführt werden, die durch den Verfall der Erdölpreise entstanden. Als Gründe für den Verlust der restlichen 48,2 Mrd. R$ wurden genannt:
  • 21,8 Mrd. R$ Projekt Comperj
  • 12,1 Mrd. R$ Projekt Raffinerie Abreu e Lima und Petroquímica Suape
  • 6,2 Mrd. R$ Diebstahl per Überfakturierung von korrupten und korrumpierten Lieferanten in enger Zusammenarbeit mit Vorständen der Petrobrás und Politikern des Regierungslagers
  • 4,5 Mrd. R$ Kontrakte mit EVUs
  • 2,8 Mrd. R$ Aufgabe der Raffinerieprojekte in den Bundesstaaten Ceará und Maranhão
  • 0,8 Mrd. sonstige Gründe

2010 war die Firma 390 Mrd. R$ wert, heute beträgt der Börsenwert nur noch 128 Mrd. R$, also ein Verlust von 252 Mrd. R$.

Dafür stieg die Nettoverschuldung von 61 Mrd. R$ in 2010 auf 282 Mrd. R$ in 2014. Das Verhältnis Nettoverschuldung zu EBITDA betrug 2010 noch 1,03, aber in 2014 betrug es bereits 4,77 - angebracht wäre ein Wert < 2.

Die Politik der Regierung, den Benzinpreis niedrig zu halten - gegen die internationale Tendenz - verursachte zwischen 2011 und 2014 den Verlust von weiteren 80 Mrd. R$.  

Trotzdem wurde von der ehemaligen Chefin des AR der Petrobrás und Energieministerin ihre Freundin Foster im Amt als Präsidentin der Petrobrás gehalten, als schon längst feststand, dass sich Dilma damit selbst und noch viel weniger Brasilien und der Petrobrás einen Gefallen getan hatte.

Schuldzinsen in Brasilien so hoch wie vor 20 Jahren

220,4 % im Jahr kostet ein Überziehungskredit, wenn er per "cheque special" in Anspruch genommen wird, 61 Prozentpunkte teurer als vor 12 Monaten. Aber, so wird der Wähler getröstet, man müsse die Inflation von über 8 % im Jahr davon anziehen. Als ob erstens der Wert dann signifikant sinken würden und zweitens, nicht jeder erzielt Einkünfte, die inflationsangepasst sind.

Aber im Märchenland unserer Präsidentin kommt es noch "besser", wer seine Kreditkartenrechnung nicht pünktlich bezahlt, wird mit Zinsen in Höhe von 345,8 % im Jahr bestraft!

Wer es nicht glaubt, lese die Zahlen selbst im Site der Zentralbank nach.

Im März 2015 betrugen danach die mittleren Zinsen für einen freien Kredit an eine natürliche Person 54,4 % jährlich, für eine juristische 26,5 %.

Wer als Privatmann ein Auto auf Pump kauft, zahlte im März des laufenden Jahres 24,7 %/a Zinsen, das Kreditvolumen betrug 179,629 Mrd. R$.

Wer also als Exporteur Kunden in Brasilien sucht, sollte diesen gleich auch eine Finanzierung auf €- oder US$-Basis zu den in Ländern außerhalb des Einflussbereiches der Gebrüder Grimm gebräuchlichen Zinsen anbieten. Er wird sich vor Abnehmern seiner Ware nicht retten können.

24 April 2015

Schlagzeilen des AHK-Wochenberichtes vom 24.4.2015

  Regierung will 2016 Primärüberschuss von 2% des BIP erzielen
Für dieses Jahr erwartet Brasília einen Rückgang des BIP von 0,9% und 8,2% Inflation

Öl & Gas
GNL sollte bei der A­5­Ausschreibung an Stärke gewinnen
Versorgungsproblem mit Flüssigerdgas auf dem Weg der Lösung
Verträge von Zulieferern der Petrobras bedroht
Wärtsilä, GE, NOV und Rolls Royce betroffen

Erneuerbare Energie
Hoher Strompreis macht Solarenergie in den meisten Regionen Brasiliens wettbewerbsfähig
Photovoltaik­Anlagen amortisieren sich nun bereits nach sechs Jahren
Kreditlinien für Energieeffizienz werden nicht ausgeschöpft
Brasilianische Unternehmen nutzen nur 30% der verfügbaren BNDES­Mittel

Technologie und Innovation
New Steel setzt auf innovative Technologie
Unternehmen hat ein Verfahren zur wasserlosen Aufbereitung von Eisenerz entwickelt
Bergbau­Konzern Vale recycelt mehr Offroad­Reifen
Spezialreifen werden zu Brennstoff oder zu Gummiteilen für den Bergbau verarbeitet

Handel
Grupo Pão de Açúcar verkürzt Abstand auf Carrefour
Lebensmittelgeschäft des Einzelhändlers entwickelt sich im ersten Quartal besser als Ende 2014
Weniger verfügbares Einkommen: Einzelhandelsumsätze sinken zu Jahresbeginn um 1,2%
Februarzahlen sind die schlechtesten seit über 10 Jahren

Kurzmeldung / Statistik
Auto­Hersteller mit schlanker Produktion trotzen der Krise
Gezielte Investitionen, niedrige Stückzahlen und höherwertige Fahrzeuge als Erfolgsrezept
Tabellen
Statistiken über die brasilianische Wirtschaft
Sponsor Gold 

Wichtige Messen 2015

Feicon Batimat

10 a 14 de Março de 2015

Anhembi - São Paulo/SP

www.feicon.com.br

ISC Brasil

10 a 12 de Março de 2015

Expo Center Norte - São Paulo/SP

www.iscexpo.com.br

FIEE Elétrica

23 a 27 de Março de 2015

Anhembi - São Paulo/SP

www.fiee.com.br

Automec

07 a 11 de Abril de 2015

Anhembi - São Paulo/SP

www.automecfeira.com.br

Equipotel Nordeste

14 a 16 de Abril de 2015

Centro de Convenções de Pernambuco - Olinda/PE

www.equipotelnordeste.com.br

Feiplastic

04 a 08 de Maio de 2015

Anhembi - São Paulo/SP

www.feiplastic.com.br

Forind NE

05 a 08 de Maio de 2015

Centro de Convenções de Pernambuco - Olinda/PE

www.forindne.com.br

Movimat NE

05 a 08 de Maio de 2015

Condomínio Cone Multimodal Suape - Recife - Pernambuco

www.movimatne.com.br

Travelweek

05 a 08 de Maio de 2015

Parque do Ibirapuera - São Paulo/SP

www.travelweeksaopaulo.com

Feimafe

18 a 23 de Maio de 2015

Anhembi - São Paulo/SP

www.feimafe.com.br

Movexpo

19 a 22 de Maio de 2015

Centro de Convenções de Pernambuco - Olinda/PE

www.movexpo.com.br

Brasil Offshore

23 a 26 de Junho de 2015

Macaé Centro - Macaé/RJ

www.brasiloffshore.com

Fenasucro

25 a 28 de Agosto de 2015

Centro de Eventos Zanini - Sertãozinho/SP

www.fenasucro.com.br

PhotoImage Brasil

25 a 27 de Agosto de 2015

Expo Center Norte - São Paulo/SP

www.photoimagebrasil.com.br

Equipotel

14 a 17 de Setembro de 2015

Anhembi - São Paulo/SP

www.equipotel.com.br

Movimat

15 a 17 de Setembro de 2015

Expo Center Norte - Pavilhão Azul e Branco - São Paulo/SP

www.feiramovimat.com.br

Febrava

22 a 25 de Setembro de 2015

Centro de Exposições Imigrantes - São Paulo/SP

www.febrava.com.br

Salão Duas Rodas

07 a 12 de Outubro de 2015

Anhembi - São Paulo/SP

www.salaoduasrodas.com.br

Expo Arquitetura Sustentável

20 a 22 de Outubro de 2015

Expo Center Norte - São Paulo/SP

www.exspoarquiteturasustentavel.com.br

Fimmepe Mecânica Nordeste

20 a 23 de Outubro de 2015

Centro de Convenções de Pernambuco - Olinda/PE

www.mecanicanordeste.org.br

Feicon Batimat NE

21 a 23 de Outrubro de 2015

Centro de Convenções de Pernambuco - Olinda/PE

www.feiconne.com.br

Fenatran

26 a 30 de Outubro de 2015

Anhembi - São Paulo/SP

www.fenatran.com.br

AutoEsporte ExpoShow

19 a 22 de Novembro de 2015

Anhembi - São Paulo/SP

www.autoesporteexposhow.com.br

Usiminas, GM, VW, Mercedes und andere Konzerne leiden in Brasilien

Usiminas hat im ersten Vierteljahr 2015 einen Verlust von 235 Mio. R$, heute 72,8 Mio. €, verzeichnet. Im Vorjahresvergleichszeitraum konnte man hingegen einen Gewinn von 222 Mio. R$ ausweisen. Das EBITDA betrug 354 Mio. R$ in den ersten drei Monaten 2015, ein Rückgang von 45,4 % im Jahresvergleich.

GM hat gestern für den Konzern ein Quartalsergebnis bekanntgegeben. Der kleiner als erwartete Gewinn wurde auf Schwächen in Südamerika und Russland zurückgeführt, wobei Brasilien als Hauptursache für die schwache Südamerikanachfrage genannt wurde.

VW gab bekannt, dass man ab Montag weitere 120 Arbeitsverträge im Werk Taubaté aussetzen werde, 250 Arbeiter sind bereits seit Ende März von einer solchen Maßnahme betroffen und 570 in São José dos Pinhais seit Anfang April.

Mercedes kündigte an, dass man von 750 in São Bernado do Campo ausgesetzten Arbeitsverträgen (lay off) 500 kündigen werde.

Trotzdem wurden in Brasilien im März 19.300 neue Arbeitsplätze geschaffen gegenüber 13.100 im März 2014. Leider reichte dies nicht aus, den Saldo des ersten Quartals positiv werden zu lassen, kumuliert für die ersten drei Monate des laufenden Jahres hat Brasilien 50.300 Arbeitsplätze verloren.

Quelle: Gazeta do Povo vom 24.4.2015
Wie man sieht, ist die Erholung im Dienstleistungssektor am stärksten ausgeprägt, während sie im Bausektor und beim Handel noch nicht zu spüren ist.

Positiv stimmt die Nachricht, das RUMO ALL ihre Eisenbahn auf Vordermann bringen wird (und muss, um wettbewerbsfähig zu sein) und dafür Investitionen von über 7 Mrd. R$ bis 2019 geplant sind.

23 April 2015

Wieder mal Absurdistan!

Auch ein 12jähriger kann was erzählen, wenn er auf Reisen geht. Wie mein Enkel, der alleine nach Brasilien flog und 65 Päckchen à 10 Erfrischungstücher 4711 als Geschenk für die Großmutter mit sich führte. Die hätte sich auch gefreut, wenn sie sie erhalten hätte, denn so ein Geschenk im Wert von 65 x 1,79 € = 116,35 €


erfreut das Herz und in diesem Fall auch die Nase. Aber der Papst und der brasilianische Zoll sind im Dienst unfehlbar und deshalb überreichte unser Enkel am Flughafen der vovó keine duftende Überraschung, sondern dieses amtliche Schriftstück:

In diesem legt der brasilianische Zoll den Wert mit 741,00 US$ fest, was nach Adam Riese über den erlaubten 500 US$ liegt und behielt die Erfrischungstücher. Mein Versuch, eine Importfachfirma damit zu beauftragen, das beschlagnahmte Geschenk doch noch frei zu bekommen, schlug fehl. Hier die Stellungnahme: 

O Sr. XXX da YYY, fez contato,  informando que o valor que foi tributado pelos fiscais, não é negociável, que ele verificou e disse não haver recurso, para este caso.
Teríamos que pagar o valor que eles estão pedindo para reaver o produtos, ou deixar os produtos, que serão dando como perdido, caso não sejam buscados.
O Sr. XXX que nos lê cópia, disse ainda, que agora o único recurso que sobraria caso o Senhor queira reaver os produtos, seria ingressando com uma Ação judicial com advogado contra o órgão.

Demnach ist das, was der Zoll als Wert festlegt, nicht mehr zu ändern und eine Freigabe erfolgt nur, wenn dafür der Zoll bezahlt wird. Und der beträgt hier 60 % vom Wert, der die Freigrenze von 500 US$ übersteigt, also 144,60 US$. Und normalerweise muss noch eine Strafe in identischer Höhe bezahlt werden. Wenn man das alles nicht zahlen will, was hier der Fall ist, bleibt nur der Klageweg übrig. Und der kostet noch mehr und das Ergebnis steht in den Sternen. Also findet man sich mit der kalten Enteignung ab und freut sich, wenn recht viele Brasilianer bei der nächsten Antiregierungsdemonstration mitmachen. Und bevor Sie irgendwo in einer ähnlichen Situation den Mund aufmachen, lesen Sie dieses Schild, welches bei der Bundespolizei in São Paulo hängt:

Danach kann man, wenn man den Anweisungen eines Mitarbeiters des Öffentlichen Dienstes, die dieser in Ausübung seines Dienstes erteilt, nicht folgt, mit Gefängnis von 6 Monaten bis zu 2 Jahren bestraft werden oder eine Strafe aufgebrummt bekommen. Also, von wegen "mündiger Bürger" und "ziviler Ungehorsam", nicht in Brasilien. Ganz schön mutig, unsere Präsidentin, dass sie den bewaffneten Widerstand gegen das Militärregime gewagt hat! Und was soll man erst zu den Lehrern sagen, die am 23.4.15 in São Paulo versuchten, das Erziehungsministerium zu stürmen, um 75,33 % Gehaltserhöhung durchzusetzen?
Quelle: Folha de São Paulo
Ein echtes Vorbild für Zivilcourage, ganz wie es der Regierungsslogan
verheißt: BUNDESREGIERUNG - BRASILIEN - DAS ERZIEHENDE VATERLAND

21 April 2015

Ausländer übernehmen die Führung

Wobei? Bei Fusionen und Akquisition in Brasilien im ersten Vierteljahr 2015 - trotz oder gerade wegen der ungünstigen wirtschaftlichen Lage des Landes! Das war seit 2005 im ersten Vierteljahr nicht mehr geschehen, aber heute steht es fest:
  • Von Januar bis März wurden 189 M&A-Geschäfte abgeschlossen
  • Bei 167 ist die Kapitalherkunft bekannt
  • 51 % war Auslandskapital, 49 % brasilianisches
Eine Erklärung dafür ist der Wechselkursanstieg des US-Dollars gegenüber dem Real:

Wobei der € ganz schlecht gegenüber dem Dollar wegkommt:
 

Und der € gegenüber dem Real sieht damit dann so aus:

Fachleute erwarten ein noch stärkeres Engagement ausländischer Investoren, weil das Vertrauen in Brasilien zurückkehrt und es viele preiswerte Anlagemöglichkeiten gibt. 40 der oben erwähnten Transaktionen betrafen übrigens IT-Firmen. Wer mehr darüber lesen möchte, klicke in ARTIKEL.

FOGO DE CHÃO - ein weiteres Beispiel für erfolgreiche brasilianische Unternehmen

Wer kennt es nicht, das Fußbodenfeuer? Selbst mein ältester Enkel, der uns in seinen Osterferien besuchte, wollte am Tag seiner Ankunft in's Fogo de Chão. Dieser Wunsch wurde ihm natürlich von seinen Großeltern erfüllt:
Er ist nicht der einzige zufriedene Kunde und das hat dazu geführt, dass diese Restaurantkette heute nicht mehr brasilianisch ist, zumindest, was das Kapital angeht. Wie kam es dazu?

Das erste Fogo de Chão - Restaurant wurde 1979 in Porto Alegre von den Brüdern Arri und Jair Coser eröffnet, die sich von dort auf der Achse Rio - São Paulo bis in die USA mit weiteren Restaurants dieser dann schon Kette vorwagten und damit zu Millionären wurden. 2006 kaufte ihnen nämlich die brasilianische GP INESTIMENTOS 35 % der Kette für 64 Mio. US$ ab und im August 2011 übernahm sie den Rest für geschätzte 180 Mio. R$. Arri Coser betreibt heute das Restaurant NB Steak und sein Bruder Jair Coser die argentinische Parrilla  Corrientes 348

2006 beim Eintritt von GP Investimentos hatte die Kette 9 Restaurants, 2012 waren es schon 25. Das war Grund genug für US-amerikanische Investoren, sich zu engagieren und die Kontrolle für den stolzen Preis von 400 Mio. US$ zu übernehmen. Der Fond Thomas H. Lee berücksichtige dabei, dass die Rentabilität der Investition in US-Dollar für GP ungefähr 25 % pro Jahr betrug. 

2014 machte die Kette mit 26 Restaurants in den USA, 9 in Brasilien und einem in Porto Rico 262,3 Mio. US$ Umsatz und 17 Mio. US$ Gewinn - wobei nicht verschwiegen werden soll, dass 2013 ein Verlust von 937 TUS$ zu verzeichnen war. 

Und diese Erfolgsgeschichte endet jetzt vorläufig mit dem Börsengang in New York, wo wir die Fogo de Chão - Gruppe künftig bei Nasdaq unter Fogo bzw. Feuer finden werden. Und damit der Erfolg beständig bleibt (robust, wie man auf Neudeutsch sagt), sind die Manager in den USA Gaúchos wie die Gründer.

Zum Schluss noch ein Bild, welches erklärt, warum diese Restaurants "Fußbodenfeuer" heißen und ein Blick auf die vollen Teller:





20 April 2015

Ein weiteres Beispiel für erfolgreiche Unternehmen im schwierigen brasilianischem Umfeld

Die Autoindustrie ist z.Z. besonders gebeutelt und entlässt sogar Mitarbeiter. Diese Graphik fand ich heute im O ESTADO DE SÃO PAULO mit der Überschrift "Absatz von PKW und leichten kommerziellen Fahrzeugen im ersten Vierteljahr":


Die Balken zeigen die Änderung in %, die Kreise den Absatz in Tausend Einheiten. Danach schrumpfte der Markt im Vergleich zum ersten Vierteljahr 2014 um 16,2 % und es wurden nur 648.600 Einheiten verkauft. Honda und Toyota wurden davon nicht betroffen, sie konnten zulegen. Das Beispiel, um das es hier geht - Hyundai - musste auch eine Einbuße von 5 % hinnehmen. Aber, während andere Firmen Kurzarbeit praktizieren, Werksferien anordnen und Mitarbeiter freistellen, arbeitet man bei Hyundai rund um die Uhr, d.h. 24 h in drei Schichten und manchmal sind trotzdem sogar Überstunden am Sonnabend nötig. 2014 konnten 180.000 Fahrzeuge abgesetzt werden und dieses Volumen will man 2015 halten. Damit ist die Kapazität der Fabrik in Piracicaba ausgeschöpft. Was ist das Geheimnis? Meiner Meinung nach Qualität (5 Jahre Garantie) und Zahlungsbedingungen (30 % Anzahlung und nicht 40 oder 50 % wie bei der Konkurrenz).

Für ein Land in wirtschaftlichen Schwierigkeiten hat Brasilien ganz schön viele Messen!

Und die, die 2015 veranstaltet werden, führe ich hier auf:

FIRMEN- UND PERSONALVERWALTUNG
CAÇATALENTOS 2a Feira Caça Talentos Expo
AGROBUSINESS
SHOWTEC 2015 19a Showtec 2015
SHOW RURAL COOPAVE 27o Show Rural Coopavel
EXPO-UMUARAMA 41a Exposição Feira Agropecuária, Comercial e Industrial de Umuarama
EXPODIRETO COTRIJAL 16a Feira Internacional Expodireto Cotrijal
EFAPI 43a Exposição Feira Agropecuária e Industrial
EXPOAGROAFUBRA 15a Exposição Agropecuária de Tecnologias, Produtos e Serviços
EXPOCAMPO 31a Exposição Feira Agropecuária de Taquara
HORTIFRUTI BRASIL SHOW 2015 3a Feira do Complexo Agroindustrial da Cadeia Produtiva de Hortaliças, Frutas e Flores
EXPOLONDRINA2015 55a Exposição Agropecuária e Industrial de Londrina
AGRISHOW 22a Feira Internacional de Tecnologia Agrícola em Ação
FIPPPA 14a Feira da Indústria de Produção e Processamento de Proteína Animal
FEIRA BIOMASSA E BIOENERGIA 4a Feira Biomassa e Bioenergia
EXPOZEBU 81a Exposição Internacional de Gado Zebu
EXPOARROZ 4a Exposição Internacional do Arroz
EXPOINGÁ 43a Exposição Feira Agropecuária, Industrial e Comercial de Maringá
EXPO CURVELO 72a Exposição Agropecuária e Industrial de Curvelo
FEIRADAFLORESTA 5a Feira do Setor Florestal
AGROBRASÍLIA2015 8a Feira Internacional dos Cerrados
TECNOLEITE COMPLEM  5a Tecnoleite Complem
RRSHOW 4a Feira de Tecnologias e Oportunidades de Negócios Agropecuários
EXPOTRÊS 38a Exposição Agropecuária de Três Lagoas
HORTITEC 22a Exposição Técnica de Horticultura, Cultivo Protegido e Culturas Intensivas
ENFLOR - GARDEN FAIR
24o Encontro Nacional de Floristas, Atacadistas e Empresas de Acessórios
EXPOBONFIM
28a Exposição Agropecuária de Senhor do Bonfim
AGRORGÂNICA 2015 
5a Feira da Agricultura Orgânica de Minas Gerais e 4a Feira de Plantas Medicinais, Produtos Naturais e Fitoterápicos de Minas Gerais
TECNOCARNE
12a Feira Internacional de Tecnologia para a Indústria da Carne e do Leite
CONGRESSO ANDAV 5o Congresso ANDAV - Fórum & Exposição
LEITE E QUEIJO MINAS 6a Feira do Leite e Congresso Leite & Queijo Minas
EXPOINTER
38a Exposição Internacional de Animais, Máquinas, Implementos e Produtos Agropecuários
AGROCAMPO
7a Agrocampo
PETNOR
3a Feira de Produtos e Serviços para a Linha Pet e Veterinária
FENACAM 
12a Feira Nacional do Camarão
NAHRUNGSMITTEL UND GETRÄNKE
FENNOPAN
18a Feira Norte Nordeste de Panificação e Food Service
VITAFOODS SOUTH AMERICA  4a Vitafoods South America
BRASIL FOOD SHOW 
2a Brasil Food Show
EXPOVINIS BRASIL 19a Feira Internacional do Vinho
SIALBRAZIL
4o Salão Internacional de Alimentação para a América latina
FISPAL SORVETES 2015 12a Feira Internacional de Tecnologia para a Indústria de Sorveteria Profissional
EXPOSUPER 
28a Feiras de Produtos, Serviços e Equipamentos para Supermercados e Convenção Catarinense de Supermercado
FISPAL TECNOLOGIA
31a Feira Internacional de Embalagens, Processos e Logística para as Indústrias de Alimentos e Bebidas
FIPAN
22a Feira Internacional de Panificação, Confeitaria e do Varejo Independente de Alimentos
ABAD 2015 FORTALEZA 35a Convenção Anual do Atacadista Distribuidor
MINASPÃO 2015
15a Feira Nacional de Panificação, Confeitaria e Gastronomia
FI SOUTH AMERICA
19a Food Ingredients South America
FESUPER 
15a Feiras de Supermercados de Alagoas
SUPERMINAS FOOD SHOW
29a Feira e Congresso Supermercadista e da Panificação
FISPALTECNOLOGIANORDESTE 
13a Feira de Embalagens, Processos e Logística para as Indústrias de Alimentos e Bebidas no Nordeste
SABORES 2015
15o Salão Técnico e de Negócios em Gastronomia do ES Animais Domésticos
PET FAIR 
3a Pet Fair - a inovação do mundo animal
PET SOUTH AMERICA 
14a Feira Internacional de Produtos e Serviços da Linha Pet e Veterinária

(wird fortgesetzt)

19 April 2015

Wie man sich erfolgreich an der politisch bedingten Wirtschaftskrise vorbeischlängelt

Es sieht in der Tat kurzfristig nicht gut aus in Brasilien, wenn man die Situation aus der makroökonomischen Perspektive betrachtet:
Quelle: O Estado de São Paulo vom 19.4.2015
Wenn schon eine Betrachtung des BIP mit QUEDA LIVRO, also FREIER FALL, überschrieben wird, ist es ernst. Links sehen Sie den Vergleich der BIP-Veränderung in % eines Vierteljahres zum gleichen Vierteljahr des Vorjahres. Rechts sehen Sie die Vorhersage für die BIP-Veränderung renommierter Institutionen für das erste Vierteljahr 2015, wobei es auffällig ist, dass diese ungleicher Meinung sind; nur darüber, dass das BIP schrumpfen wird, besteht Einigkeit, aber die Prognosen variieren von -1,2 bis -3,5 Prozentpunkte.

Was kann man in einer solchen Situation machen? Die Flinte in's Korn schmeißen, resignieren oder den Kopf in den Sand stecken? In meinem Buch WIRTSCHAFTSBOOM AM ZUCKERHUT habe ich 2008 über erfolgreiche brasilianische Firmen wie HERING und WEG geschrieben. Beide sind auch heute noch Musterbeispiele für Unternehmen und Unternehmer, die sich von einer Krise nicht beeindrucken lassen. Die Betonung liegt dabei auf Unternehmer und nicht etwa Unterlasser, denn wer nur abwartet und Däumchen dreht, wird in der Krise schnell zum Opfer und kann anschließend nichts mehr unternehmen. Sie wissen ja, wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit!

Zurück zur Firma WEG, deren Präsident Harry Schmelzer Jr. dem ESTADO DE SÃO PAULO ein Interview gab, welches heute am Sonntag, den 19.4.2015, publiziert wurde. WEG hat letztes Jahr 7,8 Mrd. R$ umgesetzt und wird, wenn das Ziel des Firmenchefs erreicht wird, in diesem Jahr um 17 % wachsen - letztes Jahr waren es 14,8 %. Und dass das Ziel erreicht wird, ist sehr wahrscheinlich, denn die WEG-Gruppe erzielte schon letztes Jahr 51 % des Umsatzes über ihre ausländischen Gruppenfirmen. Und Harry Schmelzer sagt dazu "Nós vamos crescer mais no exterior do que no Brasil. A Weg é uma empresa global e, para crescer, não pode produzir em um lugar só. (Wir werden im Ausland mehr als in Brasilien wachsen. WEG ist eine globale Firma und um zu wachsen, können wir nicht nur an einem Standort produzieren)".

Die Wahl, im Ausland zu produzieren, wurde nicht nur wegen der Kundennähe getroffen, sondern auch wegen der Standortvorteile - vielerorts kann man im Ausland billiger produzieren als in Brasilien. Brasilien hat höhere Produktionskosten als z.B. die WEG-Fabriken in Indien, China und Mexiko.

Den Dollarkurs sieht er nicht als ausschlaggebend an, denn keine Firma im Ausland wird nur deshalb anfangen, brasilianische Produkte zu kaufen, weil der Dollar bei 3,00 R$ steht. Dazu will der potentielle Kunde auch seinen Lieferanten kennen, sein Produkt, die Lieferfähigkeit, -treue und -zuverlässigkeit, die Qualität, die Marke - alles Dinge, die nichts mit dem Wechselkurs zu tun haben.

Die brasilianische Industrie steht augenblicklich vor großen Herausforderungen, zu deren Bewältigung die Regierung wenig beiträgt. Also muss jeder Unternehmer sich selbst helfen und seine Nische suchen, z.B. in der Energieerzeugung (Wind, Sonne, Wasser) oder Wirkungsgraderhöhung von Anlagen - neue Elektromotoren benötigen 6 % weniger Strom als 15 Jahre alte bei gleicher Leistung.

WEG hat 2014 viel investiert, 428 Mio. R$. Dieses Jahr werden es mehr sein, aber ein großer Teil wird im Ausland investiert werden, z.B. 135 Mio. US$ für die Erweiterung der Fertigung von Elektromotoren in Mexiko und 210 Mio. US$ dafür in China.

Das Interview lesen Sie hier im Original.

17 April 2015

Alle Wege führen nach Rom

und viele nach São Paulo:

  1. Ayrton Senna - Carvalho Pinto
  2. Régis Bittencourt
  3. Rio - Santos
  4. Anhanguera - Bandeirantes
  5. Castelo Branco - Raposo Tavares
  6. Rodovia Padre Manoel da Nóbrega
  7. Anchieta - Imigrantes
  8. Via Dutra
  9. Rodovia dos Tamoios

15 April 2015

Brasiliens Schwachpunkte und was man daraus als deutscher Unternehmer machen kann

Und nicht nur als deutscher, auch andere ausländische Firmen können natürlich von den Schwächen Brasiliens profitieren. Welches sind diese Schwächen?

In einem Vortrag, den ich 2011 in Österreich gehalten habe, habe ich sie aufgezählt:

Leider hat sich die Situation seit dem verändert, aber die Schwächen sind nicht verschwunden, sondern sind im Gegenteil immer noch allgegenwärtig. Und das bedeutet, dass - man sehe sich auch die Risiken an - jeder, der
  • produktivitäts- und qualitätssteigernde Produkte (z.B. Automatisierung) und Dienstleistungen
  • sicherheitssteigernde Produkte (z.B. Überwachungsanlagen) und Dienstleistungen
  • Finanzierung für diese Produkte und Dienstleistungen
anbieten kann, dies tun sollte.  Zu der Palette gehören auch didaktische Produkte und Dienstleistungen, denn unser Ausbildungssystem funktioniert nicht. Weitere Produkte betreffen Energieeinsparung, neue Energiequellen, Wirkungsgradverbesserung bei der Erzeugung von Energie und Energieträgern wie Dampf, Wasserverbrauchsreduzierung, Wasserwiederaufbereitung, Wassergewinnung, Reduzierung von Verlusten bei der Wasserversorgung und Software für die Verbesserung von Wertschöpfungsketten einschließlich der damit verbundenen Logistik. 

Als Beispiel für Produkte, die es aus brasilianischer Fertigung nicht gibt und die hier bei uns aber benötigt werden, nenne ich mobile Ventilreparatureinrichtungen zum Einschleifen von Ventilsitzen ohne Ventilausbau. Und wer Produkte hat, die in Brasilien nicht hergestellt werden, kommt zudem noch in den Genuss reduzierter Importzölle für seine Kunden, wenn diese einen ex tariff - Antrag stellen

Ein anderes Beispiel ist die Photovoltaik. Ein Kunde, der solche Anlagen in Brasilien verkaufen wollte, ist vor einigen Jahren abgesprungen - Mangel an Geduld und Weitsicht. Heute gibt es ein Einspeisegesetz, eine entsprechende Vergütung und hohe Strompreise, alles ideale Voraussetzungen für gute Geschäfte mit solchen Anlagen. 

Wer nach Brasilien will, sollte kommen, um zu bleiben und nicht, um kurzfristig den Rahm abzuschöpfen, um dann zu verschwinden. Denn dann wird er merken, dass der Rahm sauer ist. 

14 April 2015

Endlich, das Geheimnis um die Herkunft und die Zubereitung der Caipirinha ist gelüftet!

Dieser Caipirinhafilm läßt tief blicken, nämlich in die abgrundtiefe Ignoranz von Focus Online und des Barkeepers, der hier eine mexikanische Caipirinha mit Limetten für arme Bauern, die sich betrinken wollen, um ihre Sorgen zu vergessen, mit braunem Rohrzucker und crushed Eis zubereitet. Na dann Prost! Aber das man muss man den Leuten von Focus Online lassen, Altspanisch beherrschen sie!

13 April 2015

Günter Grass wurde in Gdańsk in Polen geboren

und, wie REDE GLOBO in den Nachrichten zu seinem Tod vom 13.4.15 hinzufügte, als die Stadt unter deutschem Einfluss stand. Das kann man wohl ohne Übertreibung als Geschichtsklitterung bezeichnen. Selbst in der portugiesischen Wikipediafassung steht "Designou-se Danzig (aportuguesado para Danzigue1 ) durante o domínio alemão entre 1793 e 1945. ... Fundada no século X esta cidade era uma importante fortificação, porto de pesca e centro do comércio de âmbar e de ofícios. Desde então, em épocas diferentes, foi controlada pelos polacos, pelos Cavaleiros Teutónicos e pelos alemães. A ocupação do corredor de Danzig (nome alemão de Gdańsk) pelos nazis originou a Segunda Guerra Mundial, em 1939."

Im O ESTADO DE SÃO PAULO vom 14.4.15 findet man die Todesnachricht auf der Titelseite
und im Text steht auch korrekt DANZIG als Geburtsort:
Lesenswert ist auch der Beitrag Polen nimmt Abschied in der FAZ vom 14.4.15. Und hier schimmert auch die Lösung durch, die alle Polemik über Gdańsk und Danzig überflüssig macht, lasst uns ein vereinigtes Europa schaffen! Der € ist schon ein Anfang und Geburtswehen tun nun mal weh! Aber das Kind kann trotzdem groß und stark werden, es muss nur gepflegt werden! Deshalb ist auch der Blick in die Zukunft wichtig, die Vergangenheit ist vorbei, unwiederbringlich. Was übrigens auch für Brasilien gilt.

09 April 2015

Sie sind Brasilianer, arbeiten 8 Stunden täglich, fahren dafür 4 Stunden hin und zurück?

Und Sie verdienen brutto 2.000 R$? Dann haben Sie ein schlechtes Geschäft gemacht. Dieser Familie mit drei minderjährigen Kindern geht es besser, abgesehen davon, dass der Familienvater im Gefängnis sitzt:

Sie bekommt nämlich ohne Arbeit und ohne anstrengenden Weg zur Arbeit und nachhause 2.600 R$ im Monat von uns, den Steuerzahlern. Nur glaubt diese Familie, dass das Geld von Dilma stammt und hat ihr wahrscheinlich deshalb auch die entscheidende Stimme gegeben, um ein zweites Mal vorgeben zu können, als Präsidentin für Brasilien zu arbeiten.

Dilma hat's schwer


Dieses Flugblatt fand ich in meinem Briefkasten:
12.04.
SÃO PAULO - 14:00 AV. PAULISTA  KREUZUNG RUA PAMPLOMA
DILMA RAUS!!!
 BRING' DIESES MAL MEHR LEUTE MIT UND WIR MACHEN ES GRÖSSER!

Aber zur Beruhigung unserer "Präsidenten" kann ich sagen, wir - die Bevölkerung - haben es auch nicht leicht! Inflation über 8 %, steigende Arbeitslosenzahlen aufgrund der Rezession und tausende durch die schlechte korruptionsbedingte Lage bei Petrobrás und ihren Lieferanten hervorgerufene Entlassungen und weit und breit kein Staatsmann in Sicht, der die Führung übernimmt und dem Land zeigt, wo es langgeht. Denn die Opposition sitzt auf der Mauer und weiß nicht, auf welche Seite sie springen soll. Und die PMDB muss noch entscheiden, ob sie weiterhin die "Regierung" unterstützt oder ob sie das sinkende Schiff verlässt. Wenn Dilma abdankt, würde immerhin der PMDB-Präsident Temer neuer Staatspräsident, weil er zur Zeit Vizepräsident der Republik ist.